Merkel hat ein Ass im Ärmel

Merkel hat ein Ass im Ärmel © Shazes Placebos

Merkel hat ein Ass im Ärmel © Shazes Placebos

Die Eurorettung oder vielmehr der Eurokollaps steht bald bevor.

Noch versucht jedes Land das Beste rauszuholen. Sarkozy ließ mit Hilfe der EZB einen Teil der griechischen Staatsanleihen der französischen Banken aufkaufen und somit vergemeinschaftlichen. Merkel hat auf Zeit gespielt um den deutschen Aufschwung nicht zu gefährden. Und Berlusconi möchte, dass der nächste EZB Präsident, Mario Draghi, kräftig Geld druckt. Das macht natürlich Sinn. Wenn man kein Geld hat, druckt man einfach Welches.
Ab und zu werden dann Entscheidungen getroffen, die überhaupt nichts bringen. So sollen kurioserweise die Investoren auf freiwilliger Basis einen Schnitt machen oder die Ratings der Länder nicht mehr veröffentlicht werden.
Das hat natürlich alles nicht den Zweck Griechenland zu helfen. Griechenland hat inzwischen ein hohes Haushaltsdefizit und eine hohe Rezession.

Was genau für Interessen haben eigentlich die großen Länder des Euroraums?
Sarkozy möchte sich als Euro-Retter profilieren um den nächsten Wahlkampf zu gewinnen. Frankreich selbst ist bekanntlich auf dem absteigenden Ast und könnte die Gruppe der PIIGS erweitern.
Italien hat kein Interesse seine Defizite durch Einsparungen zu regeln. Stattdessen würden die Italiener am liebsten Geld drucken um mit Inflation die Schuldenproblematik in den Griff zu bekommen. Notfalls könnten ja auch die Nord-Länder oder besser gesagt Deutschland für den italienischen Staatshaushalt aufkommen.
Ja, von den gerissenen Italiener erwartet man natürlich noch den ein oder anderen „Trick“. Aber was ist mit den gutgläubigen Deutschen? Zahlen die wirklich?
Die Deutschen haben ein großes Privatvermögen und kein Interesse an einem Eudrachmeo. Trotzdem würde man von denen nie eine List erwarten. Doch Moment mal. Eine Euro-Regel besagt, dass ein Land nicht aus dem Euro geschmissen werden kann. Aber ein Land kann jederzeit den Euroraum verlassen. Doch dann müsste man schon eine alternative Währung gedruckt haben. Dieses Geld zu drucken würde mindestens mehrere Jahre dauern.

Tatsächlich, falls man Verschwörungstheoretikern oder den Gerüchten glaubt, druckt Deutschland schon seit Jahresanfang 2010 die DM 2.0. Nun wird das Verhalten der Deutschen immer klarer. Man hat auf Verzögerungstaktik gesetzt um Zeit für den Gelddruck zu haben. Die grinsenden Gesichter und der lockere Umgang mit Schutzschirmen trotz Milliardensummen wird nun klar.
So hat Merkel noch letztens grinsend in die Kamera gesprochen, das es immer eine Alternative gibt.
Deutschland möchte nicht für die Schulden anderer Euro-Staaten zahlen. Die Garantien, die man abgegeben hat, kann man aber mit einer starken DM locker zahlen. Alternativ könnte man auch Kieselsteine an die Pleitestaaten schicken, da der Euro zusammenbrechen wird.
Fraglich ist noch der Zeitpunkt an dem die große Umstellung stattfinden wird. Wahrscheinlich noch vor den nächsten Wahl, denn die muss auch noch gewonnen werden. Die Steinmeier, Steinbrücks, Gabriels, Trittihns und Schmidts würden neben der Merkel nur wie billige Laiendarsteller aussehen.

Natürlich habe ich mir das alles nur ausgedacht. Aber vielleicht stimmt ja meine Verschwörungstheorie.
Trotzdem, keine Sorgen Kameraden. Mutti wird schon alles regeln.

(Artikel vom 2011-10-26)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s