Türkischer Politiker sieht in Kruzifix „Bedrohung“

Die Welt schreibt:

Das Kreuz sei zudem eine „Bedrohung“ für alle Nichtchristen, sagte er mit Blick auf die muslimischen Angehörigen der türkischen NSU-Opfer. Deshalb müsse das Kruzifix „sofort“ verschwinden.

Erstaunlich, dass man sich vor einem Kreuz in Acht nehmen sollte. Bisher habe ich geglaubt, dass man sich von den wilden islamistischen Horden, z.B. die halbe Million Islamisten in Dhaka, die Tod den Atheisten rufen, den hunderten Selbstmordanschlägen und Heerscharen von Dschihadisten bedroht fühlen sollte – Wie man sich täuscht.

Wann kommt endlich die religiöse Brustvergrößerung?

Merkel ist der Meinung, dass sich Deutschland mit einem Beschneidungsverbot zur Komikernation macht. Außerdem will sie ein Gesetz, welches die religiöse Beschneidung absegnet, einführen.
Da ich ein großer Befürworter der Modernisierung von sämtlichen Religionen bin, muss ich auf eine himmelschreiende Ungerechtigkeit hinweisen. Männer können mit der Beschneidung nämlich vor Gott Pluspunkte sammeln, während die Frauen in die Röhre gucken. Deshalb sollte es einen Geschlechterausgleich geben:
Die Weltreligionen müssen endlich als Ausgleich (Ich bin selbstverständlich nur aus religiösen Gründen dafür. Es käme mir, im Gegensatz zu den Penisverstümmlern, nie in den Sinn irgendwelche phantastische Begründungen wie eine verbesserte Hygiene auszudenken. ) die religiöse Brustvergrößerung einführen. Somit könnten auch endlich die Frauen mit breiter Brust in den Himmel einziehen.