Die meinen es doch nicht ernst!

Wer die Medien in der letzten Zeit verfolgt hat, wird sicher von den iranischen Atombombenplänen gehört haben. Man könnte meinen, dass die Europäer sich bei einem möglichen Atomangriff von dem Iran auf Israel in einer abgesicherten Schutzposition befinden und nach einer einmaligen iranischen Offensive sich wieder aus dem Versteck wagen können. Doch diese Vorstellung ist absurd, da nicht nur Israel bedroht wird. So könnte niemand verhindern, dass der Iran militante Islamisten mit Atomsprengsätzen bestücken würde. Würde es zu einer Ausradierung Israels kommen, wären die Europäer zudem als nächstes dran. Doch anstatt Verständnis für Israels Lage zu haben wird eine passive Friedenspolitik, die dem Aggressor hilft, betrieben.

Insbesondere die deutsche Haltung ist erbärmlich, heuchlerisch und zynisch. Man stellt die iranischen Drohungen als Lappalien und die israelische Abwehrhaltung als Kriegstreiberei dar. Dass der Iran mit der Auslöschung Israels droht, wäre ja nur ein herzlicher und rauer Umgangston zwischen alten Freunden. Oder mit anderen Worten: Die sind doch Genozide gewöhnt.

Advertisements