Meine Wahlgewinne

Falls sie sich wundern und fragen wer bei der Wahl gewonnen hat ( Merkel hat die Koalition verloren, Grüne, Linke deutlich an Stimmen, die SPD hat ihr zweit-schlechtestes Ergebnis der Geschichte eingefahren. AFD und FDP sind nicht „drin“); ich bin es! Ich habe vor der Wahl mehrere Wetten auf das Wahlergebnis abgegeben. Mein Wetteinsatz lag bei 280€. Meine Wetten waren:

FDP 7% oder mehr 20€
Linke 9% oder mehr 20€
CDU 38,99% oder weniger 20€
Grüne 11,99% oder weniger 120€ (1,75)
Wer Stellt den Kanzler? CDU/CSU 100€ (1,11)

Folglich befinden sich auf meinem Bwin-Konto nun nach der neuerdings erhobenen Gewinnsteuer 304,95€ also knapp 25 € mehr oder knapp 9% Gewinn. Hätte ich doch mehr Geld zum verwetten gehabt. Oder besser noch: Warum kann nicht jede Woche eine Bundestagswahl stattfinden? Dann hätte ich nach einem Jahr 29.389€ und würde mir einen BMW-3er kaufen. Entschuldigung, ich schweife ab.

Eigentlich wollte ich nur mitteilen, dass ich mich nun offiziell als Wahlergebnisexperte bezeichnen kann (am Wochenende werde ich eine Bewerbung an das GEZ schicken [ so komme ich auch an den BMW ]): Nicht die Hälfte meiner Prognosen stimmen mit dem tatsächlichen Ergebnis überein und 40% liegen in dem maximal möglichen komplett daneben. Aber ich verdiene trotzdem Geld mit meinen Prognosen.

Falls sie sich nun fragen was ich mit dem Geld machen werde; ich werde es einfach sinnlos verprassen, wie jeder andere Experte auch.

Advertisements

Ein Demokrat verliert die Lust am Wählen

Deutschland droht ein sehr Wahlthemen-bezogener Wahlkampf, den Nebensächlichkeiten, Gefühle und Vorurteile entscheiden werden. Das muss nicht schlimm sein. Jemand der Kompetenz ausstrahlt, könnte tatsächlich auch welches besitzen. Ein Regierung muss man aber daran messen, was sie liefert. Was wir aber stattdessen erleben ist ein politisches Desaster. Hunderte Milliarden Fehlbeträge durch Target 2 Forderungen, eine vollkommene desaströse Planwirtschaft bei der Umsetzung der „Energiewende“, Aufgabe und Entmachtung der demokratischen Grundordnung in einigen Wahlkreisen, sittenwidrige Ausbeutung der Geringverdiener und Ausbau der Schmarotzerindustrie (fast jeder zweite Euro in Deutschland geht durch die staatliche Hand). Die Politik ist nicht einmal mehr in der Lage einfache Bauprojekte umzusetzen: Flughafen in Berlin, Hauptbahnhof in Stuttgart, Freizeitpark beim Nürburgring, Elbphilharmonie in Hamburg, etc. Sieht denn Niemand die Mängel im Land oder will dies einfach Niemand sehen?
Es ist klar wer die Wahl gewinnen wird. Das ist Merkel. Steinbrück ist unglaubwürdig. Steinbrück hat zudem sein Bundestagsmandat vernachlässigt. Er hofft jetzt auf eine Marktsteigerung seiner Honorare, falls er Kanzler wird. Dagegen ist der Wähler bei der Merkel sicher. Sie regiert Deutschland quasi direkt-demokratisch – nach dem aktuellen Stand der Meinungsumfrage. Zudem würde nur ein Verrückter den Wagenlenker austauschen, wenn der Wagen gerade den Berg runter brettert. Zudem wird es die erste Wahl werden, in der es nur so von Ratschlägen aus dem EU-Ausland hageln wird. Ich fürchte, dass die Belehrungen aus den südlichen EU-Ländern, ja einen vermeintlich sozialistischen/sozialdemokratischen Kanzler zu wählen, in das genau Gegenteilige verkehren werden.
Nun wären wir schon bei dem Verursacher fast jedem politischen Problems. Das ist die EU. Statt die Probleme zu verringern und Wohlstand zu sichern, sorgt die EU für eine zügige wirtschaftliche und politische Ruinierung. Meine größte Sorge ist das, was wir nach einer Vollendung des europäischen Integration erwarten dürfen. Wobei dies eine köstliche Parallele zum Sozialismus ist, der auch immer in der Endphase war. Was wir erwarten dürfen, sehen wir jetzt schon in Pommern. Den Verlust am Glauben an die Demokratie.
Diesen habe ich noch nicht verloren, aber ich werde trotzdem in das Lager der meisten Wähler übertreten.

Wann kommt endlich die religiöse Brustvergrößerung?

Merkel ist der Meinung, dass sich Deutschland mit einem Beschneidungsverbot zur Komikernation macht. Außerdem will sie ein Gesetz, welches die religiöse Beschneidung absegnet, einführen.
Da ich ein großer Befürworter der Modernisierung von sämtlichen Religionen bin, muss ich auf eine himmelschreiende Ungerechtigkeit hinweisen. Männer können mit der Beschneidung nämlich vor Gott Pluspunkte sammeln, während die Frauen in die Röhre gucken. Deshalb sollte es einen Geschlechterausgleich geben:
Die Weltreligionen müssen endlich als Ausgleich (Ich bin selbstverständlich nur aus religiösen Gründen dafür. Es käme mir, im Gegensatz zu den Penisverstümmlern, nie in den Sinn irgendwelche phantastische Begründungen wie eine verbesserte Hygiene auszudenken. ) die religiöse Brustvergrößerung einführen. Somit könnten auch endlich die Frauen mit breiter Brust in den Himmel einziehen.